CrossFit Bielefeld

So funktioniert das Workout in den CrossFit-Boxen

Eine ganz neue Philosophie von Fitness! Bielefeld ist seit einiger Zeit Heimat verschiedener CrossFit Boxen und wir finden heraus, für wen diese Trainingsvariante geeignet ist. Lässt sich vielleicht sogar klassisches Gerätetraining damit ersetzen?

Immerhin sehen die Teilnehmer der alljährlich in den USA stattfindenden CrossFit Games ziemlich drahtig aus. Wer in Bielefeld Crossfit betreiben möchte, hat in Heepen, Sennestadt und Stukenbrock die Gelegenheit dazu.

Inhalt

  • Was ist Crossfit?
  • Zielsetzung des Trainings
  • Darauf sollten Einsteiger achten
  • Wo kann ich in Bielefeld CrossFit trainieren?
  • CrossFit FAQ

Was ist CrossFit?

CrossFit ist bereits seit Anfang der 2000er ein fester Begriff in der Fitnessszene. Das gleichnamige US-amerikanische Unternehmen hat es durch intelligente Kooperationen relativ zügig geschafft, dass Trainingssystem weltweit zu etablieren. Inzwischen hat sich das CrossFit-Workout nicht nur an verschiedenen High Schools und Colleges in den USA etabliert, sondern wird auch von First Responders, militärischen Einrichtungen und kommerziellen Sportvereinen weltweit genutzt. Heute gibt es insgesamt über 14.000 Organisationen, die das Trainingssystem in Lizenz nutzen, Tendenz steigend. 

Bis zu 600 Kalorien können in einer Stunde verfeuert werden

Die Begeisterung für CrossFit lässt sich am besten verstehen, wenn man sich Aufnahmen der CrossFit Games anschaut: laufen, springen, Dinge heben, viel Action, jede Menge Kontrolle über den eigenen Körper. Im Gegensatz zum klassischen Fitness in Bielefeld mit stationären Geräten und ein paar freien Gewichten kommt diese neue Sportart mit ganz schön viel Bewegung daher. Die Bandbreite an Variationen des CrossFit ist praktisch unbegrenzt. 

Typische CrossFit-Übungen:

  • Muscle-up
  • Box jump
  • Thruster
  • Wall ball
  • Handstand push-up
  • Kettlebell swing
  • Squat clean
  • Pistol squat
  • Pull-up
  • Burpee

Wer in Bielefeld CrossFit bucht, bekommt mehr als nur reines Krafttraining oder Cardiofitness. Koordination, Schnelligkeit und Beweglichkeit sind feste Bestandteile des Trainings. Darüber hinaus sind die Gruppendynamik und das “Wir-Gefühl” wohl der wichtigste Unterschied zum traditionellen Workout mit Gewichten. 

In den Übungsmethoden gibt es viele Überschneidungen mit Functional Training, da beide Sportarten die Zielsetzung einer breit angelegten Fitness der Teilnehmer verfolgen, anstatt auf Spezialisierung, zum Beispiel großen Muskelaufbau, zu setzen. Allerdings sind schwere Übungen mit der Langhantelstange integraler Bestandteil des CrossFit, beim Functional Fitness sind solche Lasten eher selten zu finden. 

Rogue Crossfit Bild

Auch beim Freeletics sind Workouts mit Zusatzgewichten verpönt. Der Name verrät es bereits, hier stehen ausschließlich freie Übungen, die ohne Ausrüstung, nur mit dem eigenen Körpergewicht absolviert werden können, auf dem Programm. Ähnliches gilt für Calisthenics, welches ebenfalls mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt wird. Während Freeletics einen deutlichen Schwerpunkt auf Athletik und Geschwindigkeit legt, steht bei Calisthenics die kontrollierte, langsame Ausführung im Vordergrund. 

Die Abgrenzung des CrossFit zu den anderen Sportarten besteht also in der breiten Zielsetzung, einem expliziten Gruppen- und Wettkampfcharakter, sowie der Nutzung von Zusatzgeräten nach Bedarf. 

So funktioniert das Training

Typisch für ein CrossFit Workout sind Zeitlimits. Zumeist ist eine gewisse Anzahl von Wiederholungen einer Übung in einer festgelegten Zeit zu absolvieren. Bevor es richtig losgeht, werden Aufwärm- und Dehnübungen durchgeführt, die das Verletzungsrisiko minimieren sollen. Das Training findet zumeist in Kleingruppen und, zumindest beim CrossFit in Bielefeld, auch immer unter der Aufsicht eines erfahrenen Trainers statt. 

Kernstück einer jeden Übungseinheit ist das Workout of the Day (WOD), welches eine Kombination aus bestimmten Übungen in den Fokus rückt. Dieser wohl anstrengendste Teil des circa einstündigen CrossFit Trainings umfasst in etwa 20 Minuten und kann natürlich zielgruppenspezifisch zugeschnitten werden. Wer Liegestütz oder Klimmzüge nicht mit dem eigenen Körpergewicht hinbekommt, am Anfang dürften dies wahrscheinlich einige Teilnehmer sein, kann die Übungen “entschärfen” und zum Beispiel Liegestütz auf den Knien absolvieren. 

Das CrossFit-Training kennt drei verschiedene Modalitäten, welche in jeder Trainingseinheit in unterschiedlichen Schwerpunkten und mit einer Auswahl an Übungen abgedeckt werden. 

  1. Turnen – Übungen, wie Klimmzüge, Liegestütz und Dips, die mit dem eigenen Körpergewicht absolviert werden. 
  2. Metabolische Konditionierung – hochintensive Ausdauerübungen, wie Rudern oder Seilspringen
  3. Gewichtheben – hier kommen in erster Linie Langhanteln und Kettlebells sowie Medizinbälle zum Einsatz

Stresshormone werden beim CrossFit in Bielefeld allemal ausgeschüttet, dafür ist man nach getaner Arbeit aber umso entspannter. 

Zielsetzung des Trainings

Wer sich für CrossFit in Bielefeld entscheidet, kann eine ganze Reihe von Zielsetzungen abdecken. Neben den schon erwähnten Punkten Kraft, Koordination und Ausdauer ist ein verbessertes Gefühl für den Körper und die eigene Leistungsfähigkeit oftmals das Ergebnis eines langfristigen CrossFit Trainings. Gerade aufgrund der Tatsache, dass der Wettkampfcharakter beim Training immer mitgedacht ist, lernen Teilnehmer ihre Komfortzone zu verlassen und mit Hilfe der Gruppe immer neue Ziele zu setzen. 

Schon aus diesem Grund gibt es in den Anlagen in Bielefeld CrossFit Wettkämpfe, bei denen sich Teilnehmer unter Bedingungen, die den offiziellen CrossFit Games ähnlich sind, miteinander messen können. Im Fokus steht aber auch hier die Verbesserung der eigenen Leistung, man kämpft also in erster Linie gegen sich selbst. 

Fast unnötig zu erwähnen, dass dabei auch jede Menge Energie verbraucht wird. Wer beim Training Fett verlieren und seinen Körper formen will, wird bestens bedient. 

Crossfit Prowler

Mehr als nur Bewegung

CrossFit ist mehr Lebensphilosophie als Trainingsmethode. Auf der Website des US-amerikanischen Lizenzgebers finden man mitnichten nur Trainingsprogramme, sondern vor allem auch Hinweise auf gute Ernährung und einen gesunden Lebensstil. 

Dabei sind die Grundlagen der CrossFit Ernährungsphilosphie vergleichsweise simpel gehalten. Empfohlen werden Fleisch und Gemüse, Nüsse und Samen, dabei wenig Obst, wenig stärkehaltige Lebensmittel und möglichst kein (Industrie-)Zucker. 

Die hohe Kunst der CrossFit-Ernährung ergibt sich dann aus der Kombination verschiedener Nahrungsmittel und der bedarfsgerechten Zufuhr von Makronährstoffen. Zu dieser Thematik existiert praktisch ein eigenes Universum im Internet. 

Auffällig sind dabei die vielen Geschichten von Menschen, die mit Hilfe von CrossFit ihr Leben umgekrempelt haben. Eher bewegungsferne, teils auch an Zivilisationskrankheiten leidende Normalbürger erzählen ihre Geschichten, wie der Sport Ausweg und Einstieg in ein neues Selbstverständnis war. Selbst wenn man den typischen amerikanischen Pathos abzieht bleibt die Erkenntnis, dass CrossFit keine Sportart für Profis ist. Jeder ist willkommen, solange er sein bestes gibt. 

Bewegung ist beim CrossFit durchaus im doppelten Sinn zu verstehen. Neben dem Ausbruch aus der Komfortzone bedeutet die Aufnahme des Workouts im Idealfall auch den Eintritt in die Gemeinschaft der Crossfitter. Wer gerne Leute kennenlernt und auch aus desem Grund eine sportliche Aktivität aufnimmt, der ist beim CrossFit in Bielefeld genau richtig. 

CrossFit Kosten für Einsteiger

Wer bisher gar nicht mit der Sportart in Kontakt gekommen ist, für den stehen On-ramp-Programme auf dem Plan. Hier werden Bewegungsgrundlagen für alle wichtigen Grundübungen vermittelt, üblicherweise in Kleingruppen. Diese Einstiegsprogramme helfen neuen Teilnehmern auch, ihr eigenes Leistungsniveau zu finden und Ziele für das kommende Training zu entwickeln. 

Entscheidet man sich für ein regelmäßiges Training, gibt es eine Auswahl an verschiedenen Tarifen bei uns in Bielefeld. CrossFit wird, im Gegensatz zu regulärem Fitnesstraining an Geräten, zumeist in Besuchen abgerechnet. So bekommt man zum Beispiel für den Tarif von 90,- € pro Monat zwei Trainingseinheiten in der Woche. Genau wie Fitnesskurse starten diese zu festgelegten Zeiten, denn natürlich muss immer ein Instructor dabei sein. 

Aus dem höheren Personalaufwand ergibt sich auch der deutlich höhere Preis gegenüber einer Fitnessmitgliedschaft. Dafür bekommt man in vielen Fällen erstklassige Betreuung und Motivation in der Gruppe. 

Crossfit Bielefeld tag

Darauf sollten Einsteiger achten

Das Workout in einer CrossFit Box ist eher mit Fitnesskursen als mit dem Training an Kraftgeräten zu vergleichen. Insofern sollte besonderes Augenmerk auf Qualität und Ausbildung des Personals gelegt werden. Hochwertige Geräteausstattung ist definitiv ein Plus, aber davon sollte man sich nicht blenden lassen: mit den Instruktoren steht und fällt die Leistung der CrossFit Box. 

Die Ausbildungsprofile von Instruktoren in diesem Bereich sind vielfältig, allerdings gibt es offizielle CrossFit Trainer-Lizenzen, die vom Lizenzgeber in den USA vorgeschrieben sind. Wer sich mit der Bezeichnung CrossFit schmücken möchte, muss also nicht nur am Affiliate-Programm der Amerikaner teilnehmen, sondern zumindest einen lizenzierten Trainer vorweisen können. 

Neulinge in dem Sport sollten vor Vertragsabschluss explizit nach der Ausbildung der Trainer fragen, insbesondere nach regelmäßigen Fortbildungen und Spezialisierungen, immerhin soll das Training lange Zeit Gesundheit und Spaß bereiten. 

Ähnlich, wie in anderen kommerziellen Fitnessanlagen in Bielefeld ist ein Probetraining, beziehungsweise ein Probemonat sinnvoll. Selbst wenn man von der Sportart völlig überzeugt ist, sollte man sich ein wenig Zeit nehmen, die Anlage und das Personal kennenzulernen. Die Qualität der Mitarbeiter entscheidet beim CrossFit in einem hohen Maß über den Trainingserfolg.

Die Zukunft der Fitness in Bielefeld?

Klassische Kraftsportler werden dem CrossFit Bielefeld eher schulterzuckend begegnen. Dafür ist das Programm zu sehr auf kardiologische Inhalte und Kraftausdauer ausgelegt. Auch, wer sich eine gewisse zeitliche Flexibilität erhalten will, wird auf Dauer mit den CrossFit Angeboten nicht glücklich werden.

Für wiederkehrende Trainingsausfälle wegen Zeitnot ist die Leistung einfach zu hochpreisig. Anders sieht es für all diejenigen aus, die mit Zielsetzungen, wie Kondition, Gewichtsreduktion und allgemeine Fitness in den Sport starten. Das “return on investment” im Crossfit ist unbestritten hoch und es gibt wenig Möglichkeiten, noch mehr Kalorien pro Minute zu verbrauchen

Zu den konditionellen kommen koordinative Fähigkeiten, die durchaus geeignet sind, die Lebensqualität bis ins hohe Alter zu erhalten oder wieder herzustellen. Gerade dieser ganzheitliche Ansatz ist integraler Bestandteil einer jeden CrossFit Philosophie. 

Schlussendlich könnte diese Philosophie genau das richtige sein für alle, die den Rückhalt einer Community schätzen und brauchen, um die ersten sportlichen Schritte erfolgreich zu gestalten. Wer gerne in der Gruppe trainiert und dabei aber auch die eigenen Trainingserfolge im Blick behalten möchte, für den könnte CrossFit genau richtig sein. 

Wo kann man in Bielefeld CrossFit ausprobieren?

Die hier dargestellten Daten und Preise sind das Ergebnis ausführlicher Recherche und werden ohne Gewähr präsentiert. Bei Interesse sind die genauen Konditionen beim jeweiligen Anbieter zu erfragen.

Achtung: die Anzahl der Kurse kann variieren. Nicht ausreichend gefüllte Kurse werden zeitnah gecancelt. 

 Bielefeld CrossFitCrossFit SennestadtCrossFit High HopesAmboss
CrossFit
Kurse vormittags13
121117
Kurse nachmittags28151234
Mitgliedschaften
12 Monate LaufzeitHalf-Member 2x/Woche
90 €/Monat
Training: 2x/Woche
90 €/Monat
Full-Member
110 €/Monat
Training: Unlimited
110 €/Monat
6 Monate LaufzeitFunction
3x pro Woche
100€/Monat
Training:
2 x pro Woche
100 €/Monat
Full-Member
Unlimited
120 €/Monat
Being
6x Woche
120€/Monat
Full-Member
ges. Kursangebot
120,00 €/Monat
Unlimited
120 €/Monat
3 Monate LaufzeitHalf-Member
Training 2x Woche
90 €/Monat
Monatlich kündbarFull-Member
ges. Kursangebot
130,00 €/Monat
Training: Unlimited
130 €/Monat
2 x pro Woche
110 €/Monat
ProbemonatNo Excuse Month
90 €
6x Training
90 €
2 x Foundation + Unlimited zur Probe
70 € einmalig
ExtrasCrossFit Kids
Laufzeit: 3 Monate
1x Woche
25 € /Monat
CrossFit Kids
k.A.
2x Training / Woche
40 €/Monat
Mom's (8x vormittags)
3 Monate Laufzeit
110 €/Monat

FAQ

Wer hat CrossFit erfunden?

Die Crossfit Inc. wurde  im Jahr 2000 vom heutigen CEO Greg Glassman und seiner Ehefrau Lauren gegründet. Crossfit Inc. bietet selbst keine Kurse an, sondern finanziert sich ausschließlich über Lizenzgebühren und Kursgebühren der Affiliates. 

Warum ist CrossFit so teuer?

CrossFit Kunden werden in Kleinstgruppen und zumeist von zertifiziertem Personal trainiert. Hierdurch ist der Betreuungsschlüssel wesentlich höher als zum Beispiel in vielen Fitnessstudios. Gutes Personal kostet Geld. 

Wie lange dauert CrossFit, wann sieht man Erfolge?

Die Einheiten sind in etwa 60 Minuten lang und beinhalten ein hocheffektives Muskel- und Verbrennungstraining. Wer regelmäßig und hart trainiert (und die Ernährungsregeln im CrossFit befolgt), kann schon nach etwa 12 Wochen sichtbare Erfolge haben. 

Warum sind Crossfitter so muskulös?

Muskelaufbau hat nicht zwingend mit hohen Gewichten zu tun. Durch die immense Haltearbeit in vielen Übungen und die lange durchgehende Belastungsdauer bauen Crossfitter, ähnlich wie Turner, manchmal ziemlich ansehnliche Muskeln auf. 

Eignet sich CrossFit für Anfänger?

Manche CrossFit Videos wirken auf Einsteiger eher abschreckend, aber keine Angst: die Instruktoren wissen genau, wie sie Anfänger mit adäquater Belastung in die Kurse integrieren können. Für den Einstieg und das Erlernen der Übungen gibt es spezielle on-ramp Programme. 

Wie oft trainieren CrossFit Athleten?

Profis trainieren jeden Tag, allerdings nicht immer im selben Belastungsbereich. Das vielfältige CrossFit Training lässt einige Variationen in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Bewegung zu. 

Einsteiger sollten zunächst ein- bis zweimal pro Woche die Kurse besuchen, um sich eine angemessen Grundkondition zu erarbeiten. 

Kann man CrossFit mit kaputten Knien ausüben?

Absolut, wenn man mit Vernunft an die Sache geht. Wer CrossFit bei Knieproblemen gesundheitsfördernd betreiben möchte, sollte zunächst Rücksprache mit dem Arzt halten und sich anschließend mit den Instruktoren kurzschließen. Diese können das Programm entsprechend modifizieren. 

Gibt es CrossFit Übungen für zuhause?

Das Netz ist voll mit CrossFit Übungen, die man Indoor und Outdoor in Eigenregie ausführen kann. Geeignet ist das allerdings nur als Ergänzung zum regulären CrossFit Training in einer Box. 

Gerade Anfänger sollten auf die Betreuungsleistung durch ausgebildete Instruktoren nicht verzichten. Wer versucht, sich die teils komplexen Übungen selbst beizubringen, hat bestenfalls weitaus weniger sportlichen Erfolg und schlimmstenfalls bleibende Schäden!

Eignet sich CrossFit für Kinder?

Für Kinder ist CrossFit so etwas wie ein verbesserter Spielplatz (für manche Erwachsene auch). Der natürliche Bewegungstrieb der Kleinen wird mit hangeln, springen und laufen bestens bedient. 

Mit CrossFit Bielefeld Kids gibt es hierfür eigens angepasste Kurse. 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.